Radioprogramm

Bayern 2

Jetzt läuft

Nachtmix

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

05.03 Uhr
BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
radioWelt

Magazin am Morgen Gespräch mit Sandra Roling, Head of electric vehicle initiative EV100, zum Start der Climate Week in New York City Gespräch mit Prof. Johannes Liese, Infektiologe Universität Würzburg, zu großer Kita-Corona-Studie Gespräch mit Volker Wissing, neuer FDP-Generalsekretär Wochenserie "Was wären wir ohne ... unsere Geheimnisse?": Geheimes Hausarchiv Die Mutmach- und Ratgeber-Plattform "Corona und Du" Wie eingeschränkt muss ein Behindertensportler für die Paralympics sein? Diskussion um die neue Kategorisierung von Athleten für die Paralympics Wie lief der Neustart am Wochenende im Amateurfußball? Bill Murray wird 70 Situation in Indien anlässlich Wiedereröffnung des Taj Mahals für Touristen Kommentar von Markus Sambale, ARD-Hauptstadtstudio: Die FDP nach ihrem Parteitag Die Presse mit Michael Bartle Gedanken zum Tag von Ralph Kunz Ende der Welt von Thomas Koppelt: Lobgesang auf Briefträger 6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr 7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.28 Werbung

08.30 Uhr
kulturWelt

"Requiem für Verschwundene" Eine Hör-Installation neben der Münchner Lukaskirche Von Stephanie Metzger "Das Buch eines Sommers" Der deutsch-niederländische Wissenschaftsautor Bas Kast hat einen Roman geschrieben Moderationsgespräch "Das Weinen" Christoph Marthaler sinnt am Schauspielhaus Zürich seiner Vorliebe für Schokolade nach Von Christian Gampert "Die Fledermaus" Das Landestheater Niederbayern präsentiert die Operette im Wiener-Kaffeehaus-Stil Von Peter Jungblut Musik: Asaf Avidan, "Anagnorisis" [Embassy of Music]

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

09.05 Uhr
radioWissen

Das antike Sparta Wie war das Leben dort wirklich? Samurai Der legendäre Kriegeradel Japans Das Kalenderblatt 21.9.1792 Frankreich ruft die Republik aus Von Brigitte Kohn Das antike Sparta - Wie war das Leben dort wirklich? Autorin: Imogen Rhia Herrad / Regie: Irene Schuck Schon in der Antike war Sparta berühmt und berüchtigt für seine Besonderheiten: überragende militärische Fähigkeit, harsche Sklaverei und ein strenges staatliches Erziehungssystem, das Jungen wie Mädchen auf höchste körperliche Leistungsfähigkeit trimmte. Luxus war verpönt. Spartaner waren anspruchslos - spartanisch eben - und konform, schweigsam und durchtrainiert. Dieses Image ist offensichtlich übertrieben, doch schon die Spartaner selber haben es fleißig verbreitet. Es war nützlich, für unbesiegbar zu gelten. Seit der Antike haben sich Mythos und Realtät durchmischt. Inzwischen wissen wir, dass das Leben in Sparta wahrscheinlich gar nicht so anders war. Reiche Adelige, tapfere Krieger und schuftende Sklaven gab es in auch anderen antiken Städten. Ungewöhnlicher waren die reichen Pferdezüchterinnen und - zumindest zeitweise - die vielen freigelassenen Sklaven, die in der Armee kämpften, als Sparta die Männer ausgingen. Sparta war anders - nur auf andere Weise. Samurai - der legendäre Kriegeradel Japans Autorin: Isabella Arcucci / Regie: Susi Weichselbaumer "Das Schwert ist die Seele des Samurai" so heißt es. Und mit diesem Schwert konnten die japanischen Krieger auch mir nichts dir nichts jedem beliebigen Bauern den Kopf abschlagen - oder sie rammten sich ihr Schwert selbst in den Bauch, um durch diese Form des Freitods die eigene Ehre zu retten... Viele solcher blutrünstigen Geschichten sind über Japans legendären Kriegeradel in Umlauf. Aber welche sind wahr und welche einfach nur Legende? Die Samurai waren keineswegs nur grausame Krieger auf dem Schlachtfeld, sondern sie pflegten auch eine starke Verbindung zu der so sanftmütig wirkenden Religion des Zen-Buddhismus. Heute sehen viele Menschen im Westen die Samurai als Vorbild für Mut und Ausdauer. Doch was verbirgt sich wirklich hinter dem Verhaltens- und Wertekodex der Samurai, dem "Bushido", zu Deutsch "Weg des Kriegers", auf den sich sowohl westliche Manager als auch Rapper beziehen? Sind Spuren des "Bushido" vielleicht auch noch im Alltagsleben der heutigen Japaner zu finden? Moderation: Michael Zametzer Redaktion: Thomas Morawetz

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

10.05 Uhr
Notizbuch

Notizbuch-Anrufsendung: Erziehung ohne Schimpfen Rufen Sie an: 0800/246 246 9 (kostenfrei) - im Studio: die Buchautorinnen Nicola Schmidt und Heidemarie Brosche radioReportage: Keine Hormone - Frauen auf der Suche nach der passenden natürlichen Verhütung Von Julia Smilga Rückenschonendes Arbeiten im Garten Bitter im Mund - Pflanzen mit Bitterstoffen Moderation: Oliver Buschek 11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 11.56 Werbung

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

12.05 Uhr
Tagesgespräch

Telefon: 0800 - 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD-alpha

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

13.05 Uhr
radioWelt

Magazin am Mittag Gespräch mit Bernd Sibler, bayerischer Wissenschaftsminister (CSU), zu digitalen Prüfungen an Unis

13.30 Uhr
Bayern 2-regionalZeit

Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen Aktuelles aus Südbayern Aktuelles aus Franken * "Pax vobiscum" - Ausstellung im Fränkischen Braumuseum über Etiketten von Pax Bräu *

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

14.05 Uhr
radioReisen

Mit dem Truck entlang der Grenze zu Mexiko Reisegeschichten von der Southern Border Ein Roadtrip entlang der Grenze zwischen Mexiko und den USA - vom Pazifischen Ozean bis zum Golf von Mexiko. Dirk Rohrbach beginnt seine Reise in Kalifornien, er trifft Camper in der Wüste, Demonstranten und New-Age Anhänger. Moderation: Bärbel Wossagk Wiederholung vom Sonntag, 13.05 Uhr Bärbel Wossagk im Gespräch mit Dirk Rohrbach über die zweite Staffel seiner 50-States-Tour, die ihn entlang der US-mexikanischen Grenze durch Kalifornien, Arizona, New Mexico, Texas, Mississippi und Alabama führt. Von Bärbel Wossagk Kalifornien - Grenzerfahrung aus der Wüste (Folge 8) Seinen Roadtrip entlang der Grenze zwischen Mexiko und den USA startet Dirk Rohrbach mit Blick auf den Pazifischen Ozean. Denn bis ins Meer hinein reicht die Mauer, die streckenweise die 3.000 Kilometer Grenze definiert. In Tijuana bekommt er einen kurzen Einblick in das Leben auf der anderen, der mexikanischen Seite. Dann geht es weiter durch Südkalifornien - mit seinem Truck "Loretta" und dem Kajak. Von Dirk Rohrbach Arizona - Kraft aus roten Felsen (Folge 9) In Arizona besucht Dirk Rohrbach in der schroffen Sonora-Wüste ein Camp für "Snowbirds", für Menschen, die in den Wintermonaten milde Temperaturen suchen und für wenig Geld in der Wüste überwintern. Red Rock Country hat Kiefernwälder und roten Sandstein zu bieten - und sogenannte "Vortexe", Kraftfelder, die von Esoterikern geschätzt werden. Doch bevor er sich auf die Magie der Landschaft einlassen kann, kommt Dirk Rohrbach sogar in eine Anti-Trump Demo - wenn auch eine rump Demo - wenn auch eine sehr kleine. Von Dirk Rohrbach

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

15.05 Uhr
radioWissen am Nachmittag

Die "deutsche Frage" Was ist deutsch? Wer sind die Deutschen? Die Pariser Kommune 72 Tage Revolution Das Kalenderblatt 21.9.1792 Frankreich ruft die Republik aus Von Brigitte Kohn Die "deutsche Frage" - Was ist deutsch? Wer sind die Deutschen? Autorin: Brigitte Kohn / Regie: Martin Trauner Über Jahrhunderte sind die Deutschen keine geschlossene Nation gewesen, sondern eine äußerst zerrissene Großgruppe im Herzen Europas. Aus der in zahlreiche Staatengebilde zersplitterten Kulturnation des 18. Jahrhunderts entwickelte sich nach dem misslungenen Liberalisierungsversuch der Revolution von 1848 das Deutsche Reich und ein immer aggressiveres, schließlich rassistisch geprägtes Nationalbewusstsein, das zwei Weltkriege und maßloses Leid über die Völker Europas brachte. Nach 1945 schien die Idee eines deutschen Nationalstaates für immer diskreditiert, doch auch die zwei feindlichen Machtblöcken zugehörigen deutschen Staaten BRD und DDR sind nach der Wiedervereinigung Vergangenheit. Die deutsche Geschichte belegt vor allem eins: Nation ist nichts Naturwüchsiges, sondern historisch gewachsen und von wandelbarem Inhalt. Die Pariser Kommune - 72 Tage Revolution Autorin: Elsbeth Bräuer / Regie: Axel Wostry Es ist eine proletarische Revolution, eine Revolution der kleinen Leute. Im März 1871, als Frankreich den Deutsch-Französischen Krieg verliert, weht plötzlich über Paris eine rote Fahne. Gelernte Arbeiter und Tagelöhner, kleine Ladenbesitzer und Handwerker, Kaufleute und Selbstständige haben die Herrschaft übernommen. Im neugewählten Rat der Pariser Kommune sitzen hartgesottene Revolutionäre. Viele sind für ihre politischen Ansichten schon ins Gefängnis oder ins Exil gegangen. Ihre gemeinsamen Ziele sind Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, aber vor allem das Zurückdrängen der katholischen Kirche, eine gemeinsame Verwaltung der Arbeit, der Güter und des Reichtums. Es ging um Enteignung und Umverteilung. Der Kommune sind nur 72 Tage beschieden, aber sie geht in die Geschichte ein als Antithese der alten Welt, als Testlauf für Marx' "Diktatur des Proletariats" und Vorbild für eine Rätedemokratie. Zumindest als Mythos hat die Pariser Kommune überlebt, bis heute von den Gegnern verteufelt, von den Anhängern verherrlicht. Moderation: Florian Kummert Redaktion: Thomas Morawetz

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

16.05 Uhr
Eins zu Eins. Der Talk

Kaline Thyroff im Gespräch mit Matze Hielscher, Autor Wiederholung um 22.05 Uhr "Mit Vergnügen!" heißt sein digitales Städtemagazin. Mit Vergnügen macht Matze Hielscher eigentlich alles in seinem Leben: Einst Bassist in der Band Virginia Jetzt! und heute den Gesprächspodcast "Hotel Matze". Für uns wechselt er die Seiten.

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

17.05 Uhr
radioWelt

Magazin am Abend Internationaler Alzheimer-Tag "Lass uns über Weihnachten reden": Pläne der Kirchen Gottesdienste ins Freie zu verlegen 17.23 Werbung 17.25 Börsengespräch 17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

18.05 Uhr
IQ - Wissenschaft und Forschung

Immunität nach Corona Wie sicher ist der Nachweis? Hundshaie in der Nordsee Sommerlicher Besuch vor Helgolands Küsten Moderation: Birgit Magiera

18.30 Uhr
radioMikro

Meister Eder und sein Pumuckl - Hilfe - eine Aushilfe! Ab 5 Jahren Hörspiel von Ellis Kaut Mit Hans Clarin, Alfred Pongratz, August Riehl, Erni Singerl und Hans Winninger Regie: Jan Alverdes BR 1969 Ab dem 2. März 2020 läuft wöchentlich jeweils montags, 18.30 Uhr, eine Folge der Hörspiele von "Meister Eder und sein Pumuckl" im Programm von radioMikro (außer in den bayerischen Schulferien) und ist nach Ausstrahlung ein Jahr lang als Podcast unter br.de/kinder abrufbar.

18.53 Uhr
Bayern 2-Betthupferl

Zeitreise zu viert Haufenweise Grabsteine Von Cee Neudert Erzählt von Teresa Rizos Zeitreise zu viert (1/5): Haufenweise Grabsteine Leyna, Jascha, Rosa und Tom sind wieder auf Zeitreise, diesmal in einem Steinbruch im Alten Ägypten. Was aus den vielen Steinen wohl gebaut wird?

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

19.05 Uhr
Zündfunk

Gegenwartsbewältigung: Max Czollek über sein neues Buch Mit Barbara Wossagk und Achim Bogdahn Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

20.05 Uhr
Hörspiel

Stahnke (10+11/15) Molksbühl Siegolfing Von Frank Witzel Mit Wiebke Puls, Martin Feifel, Götz Schulte, Oliver Nägele, Jochen Striebeck, Nicole Heesters, Hanna Scheibe, Katja Bürkle, Anna Drexler, Christiane Roßbach, Axel Milberg, Pola Jane O'Mara, Sebastian Weber, Rita Russek, Stefan Hunstein, Steven Scharf, Michael A. Grimm, Wolfgang Maria Bauer, Fabian Hinrichs und Jutta Speidel Regie: Leonhard Koppelmann BR 2018 Wiederholung vom Sonntag, 15.05 Uhr 10/15: Molksbühl Die Ermittlungen von Kommissar Mannteufel scheinen erste Erfolge aufzuweisen. Mehrere Spuren führen von den Grünsheimer Frauenmorden in eine neue Richtung. Kaumeister, Stahnkes Bekanntschaft aus Geldernbeck, gibt Kommissar Mannteufel entscheidende Hinweise. 11/15: Siegolfing Stahnke sucht seinen alten Mentor, Professor Van Reuningen, eine Koryphäe im Bereich der Architekturtheorie, auf. Mit diesem Besuch will er sich seiner selbst vergewissern. Spielte ihm seine Psyche nur vorübergehend einen kleinen Streich, oder steht er wirklich kurz vorm Nervenzusammenbruch? Dabei hat er zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht mitbekommen, was für Tragödien sich in seiner Abwesenheit zuhause zutragen.

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

21.05 Uhr
Theo.Logik

O du fröhliche? Die Planungen für Corona-Weihnachten laufen auf Hochtouren Corona-Weihnachten. Gottesdienst in Schichten, auf Friedhöfen oder mit Eintrittskarten? Von Barbara Schneider / Ausgefallen: Kommunion, Konfirmation, Hochzeit. Der Nachhol-Herbst. Von Anna Giordano / Ein verlorenes Jahr? Ein Gespräch über das veränderte Zeitempfinden, wenn die großen Stationen ausfallen Moderation: Matthias Morgenroth Ostern ist ausgefallen - mehr oder minder sang- und klanglos haben die Kirchen eines der wichtigsten Hauptfeste den Corona-Beschränkungen opfern müssen. An Weihnachten soll es anders werden. In den Advents- und Weihnachtstagen, an denen Jahr für Jahr die Kirchen den größten Zulauf haben, sollen Gottesdienste möglich sein. Nur wie? Vielerorts müssen schon jetzt die Szenarien durchgespielt werden. Mitten im Spätsommer machen sich nun Kirchenverantwortliche Gedanken über Heiligabend, die Weihnachtsfeiertage und überlegen sich Notfallszenarien, wie Weihnachtsgottesdienste gefeiert werden könnten. Theo.Logik fragt nach: Wie sehen die Pläne aus? In Masken-Gottesdiensten kennen sich die Kirchengemeinden mittlerweile aus. Jetzt im Herbst ermöglichen viele, die im Frühjahr ausgefallenen Familienfeiern zumindest im kleinen Rahmen nachzuholen - Kommunion, Firmung, Konfirmation. Das Corona-Jahr 2020 hat auch gezeigt, wie sehr die Fixpunkte im Jahreslauf und im Lebenslauf fehlen können.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

22.05 Uhr
Eins zu Eins. Der Talk

Kaline Thyroff im Gespräch mit Matze Hielscher, Autor Wiederholung von 16.05 Uhr "Mit Vergnügen!" heißt sein digitales Städtemagazin. Mit Vergnügen macht Matze Hielscher eigentlich alles in seinem Leben: Einst Bassist in der Band Virginia Jetzt! und heute den Gesprächspodcast "Hotel Matze". Für uns wechselt er die Seiten.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

23.05 Uhr
Nachtmix

Blue Monday Musik von Sun Ra, The Clash und Fehlfarben

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
Reflexionen

Mit Gedanken zum Tag und Kalenderblatt 22.9.1986 - TV-Serie ALF startet in den USA

00.12 Uhr
Concerto bavarese

Minas Borboudakis: "Chorochronos I" (Alice Sara Ott, Mona Asuka Ott, Klavier; Peter Sadlo, Klaus Schwärzler, Schlagzeug); Tobias PM Schneid: "the lonely monk's reflections on reprocreational aspects in fractal organizations II" (Ulrich Löffler, Klavier; Musikfabrik: Peter Rundel); Bernd Redmann: "Scenario" (Ensemble der Hochschule für Musik München: Ulrich Nicolai); Moritz Eggert: "Janus" (Daria Iossifova, Moritz Eggert, Klavier); Jörg Widmann: "Jardin du Luxembourg" (Carolin Widmann, Violine; Jörg Widmann, Klavier)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Johann Gottlieb Naumann: Missa Nr. 18 d-Moll (Heike Hallaschka, Sopran; Kai Wessel, Countertenor; Markus Brutscher, Tenor; Matthias Weichert, Bass; Neuer Körnerscher Sing-Verein; Collegium instrumentale: Peter Kopp); Carl Nielsen: Klarinettenkonzert, op. 57 (Sabine Meyer, Klarinette; Berliner Philharmoniker: Simon Rattle); Germaine Tailleferre: Ballade (Florian Uhlig, Klavier; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Pablo González); Charles Villiers Stanford: Konzertstück, op. 181 (Gillian Weir, Orgel; Ulster Orchestra: Vernon Handley); Peter Tschaikowsky: "Nußknacker-Suite", op. 71 a (Chicago Symphony Orchestra: Georg Solti)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Robert Schumann: Streichquartett a-Moll, op. 41, Nr. 1 (Gewandhaus-Quartett); Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonia concertante Es-Dur, KV 297 b (Kammerorchester Carl Philipp Emanuel Bach: Hartmut Haenchen)

04.58 Uhr
Impressum